SVZ-Artikel 2.5.07

176 Starter beim Heidberglauf

18. Mai erstmals offene Kreismeisterschaft über 5000m

Mühl Rosin (zvs) • Traditionell demonstrierten Freizeitläufer ihre Sportlichkeit am 1. Mai am Güstrower Heidberg. Im Vordergrund für die meisten der 176 Starter stand natürlich wieder die Freude am Sporttreiben in der Natur. Wie jedes mal gab es freilich auch einige Ehrgeizige, die ihren Leistungsstand auf einer harten Crossstrecke testen wollten. So war über 10 km der favorisierte Tom Gröschel vom LAC Mühl Rosin vor seiner „Haustür“ nicht zu schlagen. Sein Verein war überhaupt mit fast 50 Läufern ganz stark vertreten. Erwartungsgemäß nicht so reich besetzt war die „Königsdistanz“ über 15 km. Dort gewann Dirk Bockelmann vom LAC vor Nils Schmiedeberg vom TriFun Güstrow, zweifellos ebenfalls nicht ganz unerwartet.

Der LSV Güstrow lädt übrigens alle Laufbegeisterten am 18. Mai erstmals zu einer offenen Kreismeisterschaft im Bahnlauf über 5000 m ein. Im Niklotstadion werden dann mit dem Startschuss um 17 Uhr die „Meisterin aller Klassen“ sowie der „Meister aller Klassen“ des Landkreises Güstrow gesucht. Alle Teilnehmer laufen in einer Wertungsklasse, und zwar so, dass gleiche Chancen für alle Altersbereiche bestehen. Realisiert wird das durch einen besonderen Wertungsschlüssel: Zum Vergleich der unterschiedlichen Altersklassen wird die gelaufene Zeit mit einem Faktor, der das Alter entsprechend der international anerkannten Altersweltrekordzeiten über 5000 m berücksichtigt, multipliziert und damit „altersbereinigt“. Die bzw. der Erste am Ziel muss also am Ende nicht ganz oben stehen! Nähere Informationen gibt es auf der Vereinshompage www.lsv-guestrow.de. Unter allen Teilnehmern werden drei Startplätze für den Inselseelauf auf einer Strecke nach Wahl verlost, der drei Wochen später, am 9. Juni, gestartet wird.

 

Bei schönem Laufwetter, noch etwas kühl, ging es auf die Strecke.Michael Nast