Bahneröffnung 2005 im Güstrower Niklotstadion

44 Läuferinnen und Läufer beteiligten sich an der Bahneröffnung des Laufsportvereins im Güstrower Niklotstadion. Im ersten der beiden 5.000-Meter-Läufe gingen die Kinder und Jugendlichen des LAC Mühl Rosin an den Start. Schnellster war schließlich erwartungsgemäß Tom Gröschel (AK 14), der sich mit 20:46 Minuten gegenüber dem Herbstlauf um über 20 Sekunden verbessern konnte. Ihm folgten Fabian Schwitzing (AK 15/23:41) und Philip Brüsehaber (AK 14/24:05). Aber auch die Jüngsten wie Niklas Bansemer (27:00), Clemens Prüter (30:58) oder Johanna Kunath (30:45) – alle aus der Altersklasse der Achtjährigen - erreichten das Ziel erfolgreich.
Im Anschluss stellten sich 17 Männer und eine Frau dem Starter. Jana Weise verbesserte ihre Zeit gegenüber dem Herbst um über 2 Minuten und hatte nach 31:15 Minuten die Strecke bewältigt. Bei den Männern ließ Christian Joachim von Anfang an keinen Zweifel an seinen Siegambitionen aufkommen. Unbeirrt drehte er seine Runden und gewann schließlich in 17:37 Minuten. Nur Hannjo Herrmann konnte den Abstand in erträglichen Grenzen halten, dessen Zeit im Ziel lautete 18:16 Minuten. Den dritten Platz sicherte sich mit einer schnellen letzten Runde Lars Bever (alle LSV Güstrow/18:48) vor Gerald Ullerich (LAC Mühl Rosin/18:59).
weitere Ergebnisse