Bahneröffnung 2003

Die hoffentlich letzte Bahneröffnung auf der alten und durch die Bauarbeiten auch schon arg ramponierten Aschenbahn des Niklotstadions wurde zu einem Test im Hinblick auf die nächsten LC-Wettkämpfe in Neubrandenburg und natürlich den Inselseelauf am 24. Mai. Daher liefen wohl auch die meisten Teilnehmer mit mehr oder weniger „angezogener Handbremse“. Schnellster Mann des Abends über die 5.000 Meter wurde Ulrich Boddien, der sich zur Zeit gezielt auf die Deutschen Marathon-Meisterschaften am 1. Juni in Duisburg vorbereitet. Nach 17:32,4 Minuten hatte der 45-jährige die Zwölfeinhalbrunden-Distanz bewältigt. Aus dem Verfolgertrio löste sich Lars Bever (17:54,1) im Endspurt noch von Gerald Ullerich (17:57,6) und Dirk Bockelmann (17:58,6). Der älteste Läufer des Feldes, der fast 72-jährige Hans-Ulrich Köller, war nach 25:24, 5 Minuten keineswegs der letzte im Ziel. Wendet man eine international anerkannte Umrechnungsformel zur Darstellung der Leistungsfähigkeit in den verschiedenen Altersstufen an, so wäre er danach bereits auf Rang 5 einzuordnen gewesen. Eine tolle Leistung des Seniors! mbp

Ergebnisse