1. Baaber Heidelauf

So langsam geht die Landes-Laufcupsaison der entscheidenden Phase entgegen. Im Ostseebad Baabe auf der Insel Rügen – seit vielen Jahren erstmalig wieder einmal Austragungsort eines Cuplaufes - trafen sich 160 Läuferinnen und Läufer zum drittletzten Wertungsrennen des Jahres.
Leider konnten sich nur wenige Güstrower zu der weiten Reise auf die Sonneninsel entschließen. Beim Betrachten der Ergebnisliste wird so mancher das vielleicht bereuen, denn schon lange waren Punkte nicht so relativ einfach zu erringen. Um so erfreulicher war das allerdings für jene, den Weg nicht scheuten.
Schnellster Güstrower war Nils Schmiedeberg vom Tri Fun. Der M-40-er bewältigte die 15-Kilometer-Strecke, die dem ausgesprochenen Naturfreund mit ihrem ursprünglichen Charakter sicher sehr entgegenkam, in ausgezeichneten 55:45 Minuten. Da die Spitze des Feldes von starken Läufern aus Berlin und Brandenburg dominiert wurde, bedeutete der damit errungene 5. Platz in der Gesamtwertung Rang 2 der Landes-Laufcupwertung und ein deutlicher Sieg in der Altersklasse.
Zwei weitere Treppchenplätze holten sich in der Altersklasse W 50 Elisabeth Groitsch, die die 10 Kilometer in 57:40 bewältigte und Dieter Werner in der M 55 (15 km in 1:09:08 h). Dieter Katenbrink belegte in der M 45 nach 1:05:50 h zwar den undankbaren 4. Platz, weil vor ihm aber ebenfalls ein Brandenburger Konkurrent landete, konnte auch er sich über 23 Punkte für Rang 3 in der LC-Wertung freuen.
Das Küken des LSV Teterow, Susanne Würfel, zeigte die stärkste Leistung für die Bergringstädter. Sie siegte in der weiblichen Jugend B in 55:20 und belegte damit in der LC-Jugendwertung den zweiten Rang. mbp
Weitere Ergebnisse: 10 km: W 45: 6. Andrea Trommer 58:28; 15 km: M 35: 13. Birger Dedering 1:12:56; M 45: 9. Roberto Würfel (LSV Teterow) 1:17:12; M 55: 8. Manfred Salow 1:29:32; M 60: Folke Dedering 1:20:17 (ohne Bezeichnung alle LSV Teterow)