173 Läufer beim 14. Fachhochschullauf in Stralsund

Am Samstag trafen sich 173 Laufbegeisterte aus dem gesamten Bundesgebiet zum 14. Stralsunder Fachhochschullauf. Auch 17 Läufer und Läuferinnen aus Güstrow und dem Landkreis ließen es sich nicht nehmen, an diesem Landes-Cup-Lauf teilzunehmen. Bei strahlendem Sonnenschein fiel um 10 Uhr im Stadion der Fachhochschule der Startschuß für den Hauptlauf über 10 Meilen (16,1 km).

Auf der Strecke über Parow nach Prohn und wieder zurück ins Stadion setzte sich Paul von Bastian vom SC Neubrandenburg an die Spitze und siegte mit einer Topzeit von 57,13 Min. Schnellster unseres Landkreise wurde Dirk Bockelmann (57:57) vom LAC Mühl Rosin, der sich dem Schlußspurt von Jens Tredup (57:54) von der HSG Uni Greifswald auf den letzen 150 Metern geschlagen geben mußte. Er belegte mit seiner Zeit den 3. Platz in der Gesamt- und den 2. Platz in der Altersklassenwertung.

Die Läufer vom LSV Güstrow konnten mit einer geschlossenen Leistung den vierten Platz in der Mannschaftswertung belegen. Dieses war vor allem den guten Leistungen der Sportfreunde Andreas Schinz, der die Strecke in 01:07:01 absolvierte und damit Platz 4 in der M 45 erreichte, Dieter Werner (01:12:59, Pl. 3, M 55), Günter Wolff (01:21:01, Pl. 2, M 60) und Folke Dedering (1:31:53, Pl. 4, M 60), zu verdanken. Aber auch die anderen Läufer des LSV konnten mit ihren Leistungen überzeugen. So plazierten sich Birger Dedering (1:01:42, Pl. 6,M 35) Andreas Wurm (01.10:25, Pl.8, M35), Erhard Pöhl (01:11:01, Pl. 7, M 45) unter die ersten zehn Läufer ihrer Altersklassen.

Tri Fun Güstrow ging mit Reiner Graefe an den Start. Er konnte mit einem 2. Platz in der M 55 und einer Zeit von 01:10:12 seine Heimreise antreten. Ebenfalls gehörten Läufer des LSV Teterow zum Starterfeld. Ihr Bester war Niels-Steffen Utke (01:10:53), der einen 9. Platz in der M 35 belegte. Aber nicht nur auf der 10 Meilen Strecke gingen Läufer aus unserem Landkreis an den Start. Auch auf den Strecken über 8 km und 4 km erreichten sie tolle Platzierungen. So konnte Tom Gröschel vom LAC Mühl Rosin sich über einen 1. Platz in der M16/17 freuen. Seine Zeit von 28:45 bedeutete gleichzeitig der 3. Platz in der Gesamtwertung über 8 km.

Vom LSV Teterow absolvierten diese Strecke auch Horst Tiedemann (45:43, Pl. 6, M 70) und Birgit Dammann (46:02, Pl. 4, W35).

Auf die 4 Km Strecke begaben sich die Geschwister Johannes und Henrike Wurm. Sie belegten mit Zeiten von 20:03 den 3. Platz in der M 14/15 und 23:18 den 1. Platz in der W 8/9. (ep)

 

14. Stralsunder Fachhochschullauf

Der Stralsunder Fachhochschullauf war am Pfingstsonnabend die siebte von insgesamt 14 Stationen des Landeslaufcups. Bei schwülwarmen Temperaturen waren knapp 180 Aktive aus ganz M-V im Kampf um die begehrten Punkte dabei.
Schnellster Güstrower war Dirk Bockelmann vom LAC Mühl Rosin. Für ihn sollte der Lauf über die 10 Meilen (16,1 km) die Generalprobe für den am übernächsten Wochenende anstehenden Inselseelauf sein, und wenn denn das alte Sprichwort gilt, dass einer misslungenen Generalprobe eine glänzende Premiere folgt, so kann Bockelmann dem Lauf auf der Heimstrecke froh entgegensehen. Schon früh hatte er sich von seinem schärfsten Rivalen, dem Greifswalder Jens Tredup abgesetzt, um sich Gesamtrang 2 und – da der Sieger Paul von Bastian im Landescup nicht startberechtigt ist – damit sowohl in der Altersklassen- als auch in der Gesamtwertung die volle Punktzahl zu sichern. Doch auf dem letzten Kilometer legte Tredup einen Endspurt hin, dem der Güstrower nichts entgegenzusetzen hatte. Nach 57:57 Minuten musste er sich um ganze 3 Sekunden geschlagen geben. So blieb Dirk Bockelmann der trotzdem ausgezeichnete dritte Rang des Gesamteinlaufes und ein sehr guter zweiter Platz in seiner Altersklasse M 40.
Ebenfalls als Altersklassenzweiter wurde Rainer Graefe vom Tri Fun Güstrow geehrt. In 1:10:25 erkämpfte er ihn sich in der M 55. Da der Sieger aber aus Schleswig-Holstein kam, konnte sich der Bützower trotzdem über volle 25 Punkte in der LC-Wertung freuen. Und Dieter Werners (LSV Güstrow/1:12:59) dritter Platz in der gleichen Altersklasse war so auch tolle 24 Punkte wert.
Vereinskamerad Günter Wolff schaffte in 1:21:39 h mit Platz 2 in der M 60 ebenfalls eine ausgezeichnete Platzierung.
Für die Frauen, die Jugendlichen und die „älteren Herren“ war eine 8-Kilometer-Strecke abgesteckt. Hier War Tom Gröschel vom LAC Mühl Rosin in 28:45 Minuten wieder ganz schnell unterwegs. Mit Gesamtrang 3 und dem Sieg in seiner Altersklasse M 16/17 sicherte er sich bereits den vierten Sieg in der LC-Wertung. So dürfte ihm der Gesamtsieg – eine verletzungsfreie weitere Saison vorausgesetzt – kaum noch zu nehmen sein. (mbp)
Weitere Ergebnisse: 16,1 km: M 35: 6. B. Dedering 1:07:42, 8. A. Wurm 1:10:25, 9. N.-St. Utke (LSV Teterow) 1:10:53; M 45: 4. A. Schinz 1:07:01, 7. E. Pöhl 1:11:01, 13. P. Dammann (LSV Teterow) 1:26:45; M 50: 12: W. Drews 1:26:12; M 60: 4. F. Dedering 1:31:53; 8 km: W 35: 4. P. Dammann 46:02; M 70: . H. Tiedemann 45:43; 4km: W 8/9 1. H. Wurm 23:18; M 14/15: 3. J. Wurm 20:03 (ohne Bezeichnung alle LSV Güstrow)