12. Stralsunder Fachhochschullauf (6. LC-Wertungslauf)

Einen tollen Erfolg landeten die Güstrower Läufer beim 12. Fachhochschullauf in Stralsund, der gleichzeitig 6. Wertungslauf im Landescup Mecklenburg-Vorpommern war. Dirk Bockelmann und Christian Joachim erliefen einen Güstrower Doppelsieg und Lars Bever komplettierte mit Gesamtrang 5 das hervorragende Abschneiden.
220 Läuferinnen und Läufer hatten sich bei Sonnenschein und nur wenig Wind an der Startlinie ganz in der Nähe des Strelasunds eingefunden. Auf der ungewöhnlichen Distanz von 10 Meilen, also gut 16 Kilometern, bildete sich sofort nach dem Start eine dreiköpfige Spitzengruppe, die der Wolgaster Gerfried Brüssow gerne noch gesprengt hätte, doch Christian Joachim vom LSV Güstrow und auch Dirk Bockelmann vom LAC Mühl Rosin, der schon nach 2 Kilometern von Nasenbluten geplagt wurde, ließen das nicht zu. Wenn Joachim zwischenzeitlich auch einmal 20 Meter verlor, so war die Gruppe bis Kilometer 11 weiterhin komplett. Dann aber nutzt Bockelmann einen Anstieg um sich von seinen beiden Konkurrenten zu lösen und einen halbminütigen Vorsprung heraus zu laufen. Bis zum Ziel gelang es Brüssow trotz aller Bemühungen nicht, wieder heran zu kommen. Im Gegenteil: auf den letzten Metern musste er auch noch Christian Joachim passieren lassen, der damit in 1:00:50 Stunden den zweiten Platz belegte. Dirk Bockelmann aber konnte relativ locker seinen Triumph als Sieger in 59:33 Minuten auskosten. Beide siegten damit natürlich auch in ihren Altersklassen M 30 bzw. M 35. Lars Bever als Gesamtfünfter wurde in der M 40 hinter Brüssow Zweiter in 1: 02:24 h.
Die Frauen brauchten nur 8 Kilometer im Wertungslauf zu bewältigen. Hier erreichte Elisabeth Groitsch als einzige Vertreterin des LSV Güstrow nach 41:09 Minuten einen guten zweiten 2. Platz in der M 50.
Die beiden Jüngsten des Güstrower Teams Johannes Wurm (18:58) und Oliver Herrmann (22:24) waren bei den Kindern über 4 Kilometer als 6. bzw. 14 im Ziel.
Weitere Ergebnisse: 10 Meilen: M 35: 7. Andreas Wurm 1:09:11, 8. Steffen Herrmann 1:09:50; M 40: 9. Hannjo Herrmann; M 45: 6. Dieter Katenbrink 1:12:46; M 55: 10. Manfred Salow 1:29:22; M 60: 4. Dietmar Brauer (beide LSV Güstrow) 1:16:38