14. Lindenstadt-Volkslauf in Lübtheen

Mit einer gut besetzten „Kapelle“ reisten die Güstrower Läufer zum 14. Lindenstadt-Volkslauf im westmecklenburgischen Lübtheen. Alle waren hoch motiviert, um in diesem vorletzten Rennen im Laufcup Mecklenburg-Vorpommern noch einmal recht viele Punkte einzufahren. Die gute Organisation und das ausgezeichnete Wetter taten das ihrige, um dieses Vorhaben nach 15 spannenden Kilometern in die Realität um zu wandeln.
Dass Ulrich Boddien nach 54:57 Minuten und damit als schnellster Güstrower zum wiederholten Male den Siegerpokal in seiner Altersklasse M 45 mit nach Hause nehmen würde, war erwartet worden. Die Hoffnung, dass Lars Bever (56:17) in Abwesenheit des Wolgasters Gerfried Brüssow in der M 40 den Sieg davon tragen würde, konnte erfüllt werden und erhielt mit dem zweiten Platz von Hannjo Herrmann (56:22) sogar noch ein Sahnehäubchen. Dass aber Steffen Herrmann (59:41) in der M 35 – auch für ihn selbst völlig überraschend - den dritten Siegerpott für die Güstrower entgegen nehmen konnte, glich fast einer Sensation und wurde dann auch gebührend gefeiert.
Da konnten die Damen des LSV an diesem Sonnen-Sonntag nicht ganz mithalten. Susann Pudschun verfehlte den Sieg in ihrer W 35 als Zweite in 1:12:51 h, und muss nun um ihren Gesamtsieg noch (ein ganz klein wenig) bangen, zumal sie beim letzten Lauf in 14 Tagen in Lubmin nicht an den Start gehen kann. Karin Mahrhold (1:16:07) hatte um ihren dritten Platz in der W 45 nicht nur auf der Strecke zu „kämpfen“. Durch ein Versehen war sie im Protokoll in der Männerliste gelandet, und erst ein Protest brachte ihr die verdiente Ehrung auf dem Siegerpodest ein.

Weitere Ergebnisse der Güstrower Läufer:

2 km:Schülerinnen A ¬– D: 9.Vievien Weber (KWSV Güstrow); Schüler A – D: 13. Oliver Herrmann;
15 km: männl. Jgd. A: C. Panten 1:07:52; M 35: 4. J. Mellenthin 1:05:39; M 40: 8. D. Katenbrink 1:03:26; M 50: 7. M. Beier 1:14:02, 9. J. Trommer 1:18:23; M 55: 3. K. Kiesewtter (Tri Fun Güstrow) 1:04:54, 6. M. Salow 1:14:43, 7. J. Czarnetzki 1:15:22; M 65: 3. J. Buchner (bd. Tri Fun) 1:11:08; W 40: 10. K. Bever 1:24:05; W 45: 5. A. Trommer 1:24:04 (ohne Bezeichnung alle LSV Güstrow)
mbp