11. Lubminer Waldlauf

Obwohl der Weg bis in das vorpommersche Ostseebad Lubmin recht weit ist, ließen es sich zahlreiche Güstrower nicht nehmen dort hin zu reisen, um beim 11. Lubminer Waldlauf, dem letzten Wertungsrennen im Landeslaufcup, noch einmal Punkte zu sammeln. Insgesamt 250 Läuferinnen und Läufer wurden von der Weltmeisterin im Diskuswerfen Franka Dietzsch bei herrlichem Sonnenschein auf die Strecken von 5 und 10 Kilometern am Ufer der Ostsee geschickt.
Am erfolgreichsten schnitten dabei unsere älteren Semester ab. Karl-Heinz Nohr brauchte in der M 70 nur 5 Kilometer laufen und konnte sich schon nach 25:07 Minuten über seinen Altersklassensieg freuen. Den gleichen erfolgreichen Saisonabschluss hatte Dietmar Brauer in der M 60. 45:25 Minuten benötigte er für die 10 Kilometer und siegte vor Klaus Kiesewetter (TriFun/47:07).
Der M-35-er Dirk Bockelmann vom LAC Mühl Rosin war als Spitzenreiter der Landescup-Gesamtwertung nach Lubmin gereist. Allerdings war er sich schon darüber im Klaren, dass er diesen Platz nicht würde verteidigen können, wenn seine härteste Konkurrenz aus Schwerin und Neubrandenburg ebenfalls am Start ist. Und so kam es dann auch. Der Schweriner Clubsportler Tom Scharff läuft natürlich in einer anderen Dimension, dem Neubrandenburger Tobias Schulz aber gab er sich nur ganz knapp geschlagen. Trotzdem ist der nunmehr erkämpfte dritte Rang, den Bockelmann sportlich fair anerkannte, eine Platzierung, von der er bei Saisonbeginn wohl kaum zu träumen gewagt hätte. Seine Altersklasse M 35 gewann er auch an diesem Tag überlegen in 35:19 Minuten.
Drei vierte Plätze, die alle noch einmal für einen kräftigen Punkteschub sowohl in der Einzel- als auch in der Gesamtwertung sorgten, komplettierten das gute Abschneiden der Güstrower LSV-er. Sie gingen an Andrea Trommer (W 45/53:53), Sabine Siegmund (W 50/55:47) und Christian Joachim, dessen 37:38 Minuten in der M 30 besonders anerkennenswert sind, weil sie nach längerer Verletzungspause erzielt wurden.

Weitere Ergebnisse Güstrower Läufer: 5 km: männl. Schüler: 5. J. Wurm 23:33;
10 km: M 35: 7. D. Kriemann 40:43, 9. B. Dedering 41:03; 11. A. Wurm 41:48, 17. J. Mellenthin (SV Liessow) 44:30; M 40: 9. E. Pöhl (ohne Verein Güstrow) 44:58; M 45: 5. D. Katenbrink 41:15; M 55: 9. J. Trommer 47:32, 10. F. Dedering 49:12, 12. M. Salow 49:25; M 65: 7. W. Hannemann 57:10 (ohne Bezeichnung alle LSV Güstrow)

mbp

Dietmar Kriemann (Nr. 178) auf der Strecke