10. Lubminer Waldlauf

Im Ostseebad Lubmin fand der 13. und damit letzte Wertungslauf im Landescup Mecklenburg-Vorpommern statt. Unter den rund 250 Sportlern, die sich direkt am Greifswalder Bodden einfanden, nutzten leider nur wenige Läufer aus Güstrow diese letzte Gelegenheit, noch einmal kräftig Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln. Da waren die Nachbarn aus Teterow - ihren Möglichkeiten entsprechend – doch besser vertreten.
Trotzdem gab es wieder einige ausgezeichnete Platzierungen zu bejubeln. Die in Gelbensande lebende Elisabeth Groitsch war einmal mehr erfolgreich für den LSV Güstrow unterwegs. Sie siegte in ihrer Altersklasse W 50 in 51:32 Minuten und machte damit noch einen schönen Sprung nach vorn in der Gesamtwertung. Auch die 24 Punkte, die Hannjo Herrmann (37:29) für seinen zweiten Platz in der Altersklasse M 40 erhält, werden ihm noch eine Platzverbesserung in der Endabrechnung bringen.
Noch erfreulicher aber waren die guten Ergebnisse der jüngsten Vertreter der beiden Laufsportvereine aus Güstrow und Teterow. So siegte Susanne Würfel aus der Bergringstadt in 59:06 Minuten über 10 Kilometer bei den Schülerinnen A. Johannes Wurm (23:51) und Oliver Herrmann (29:13) vom LSV Güstrow erkämpften sogar einen Doppelsieg über 5 Kilometer bei den Schülern C.

Weitere Ergebnisse:
10 km: W 40: 4. R. Maier 51:23, 6. P. Würfel (beide LSV Teterow) 1:02:20; MJB: 6. T. Würfel (LSV Teterow) 49:35;M 35: 4. A. Wurm 42:35, 5. J. Mellenthin 43:11, 6. B. Dedering 43:43; M 40: 16. P. Dammann (Teterow) 49:50; M 55: 9. F. Dedering 49:33; M 65: 10. H. Tiedemann (Teterow) 59:06
mbp

Elisabeth Groitsch bei einem früheren Zieleinlauf