12. Halbmarathon in Neubrandenburg (6. LC-Lauf)

Leider nur mit kleinen Vertretungen waren die beiden Laufsportvereine aus Güstrow und Teterow zum 6. Wertungslauf im Landescup Mecklenburg-Vorpommern nach Neubrandenburg gereist. Insgesamt 130 Aktive nahmen dort bei herrlichem Frühlingswetter die Halbmarathondistanz unter die Füße. Ulrich Boddien setzte sich gleich nach dem Start in der Spitzengruppe fest und hatte auch noch bis weit in die zweite Hälfte der Strecke eine Chance auf Gesamtplatz 3. Dann spielte aber sein Altersklassenrivale Jürgen Timm aus Altentreptow, der schon ein ganzes Stück zurück gelegen hatte, seine ganze Erfahrung und Kondition aus und machte den Rückstand wett. Schließlich musste sich Boddien mit Platz 2 in seiner Altersklasse M 45 begnügen und überquerte als Gesamtfünfter die Ziellinie.
Gerald Ullerich vom LAC Mühl Rosin, der lange Zeit ebenfalls gut im Rennen gelegen hatte, musste tragischerweise nach neun der insgesamt zehn Parkrunden wegen einer Muskelverhärtung den Wettkampf sogar vorzeitig beenden. Am zufriedensten werden der älteste und der jüngste Güstrower die Heimreise angetreten haben. Der M70-er Paul Stüdemann trug den Sieg in seiner Altersklasse davon. Und der A-Jugendliche Christian Panten konnte sich über seinen ebenfalls sehr „punkteträchtigen“ 2. Platz freuen.

Ergebnisse (Neubrandenburg, 10.05.2003):
Halbmarathon: M 30: 37. Gesamt/8. AK Andreas Wurm 1:29:27; M 35: 33./7. Steffen Herrmann 1:28:54; M 40: 81./17. Manfred Plath, 102./18. Peter Dammann (beide LSV Teterow) 1:52:46; M 45: 5./2. Ulrich Boddien 1:16:59; M 55: 90./5. Peter Beyer 1:43:20; M 65: 115./7. Walter Harder 1:57:20; M 75: 122./1. Paul Stüdemann 2:10:47;
7,5 km: männl. Jugd. A: 5./2.Christian Panten 31:45; Rahmenwettbewerb: W 30: 10./1. Birgit Lutzmann (LSV Teterow) 42:50 – ohne Bezeichnung alle LSV Güstrow) mbp

Bilder